Erfolgreiches Wochenende

+++ Erster Sieg der Dritten über Birkenfeld +++ Punkteteilung im Spitzenspiel der Kreisliga +++

Das hatte niemand erwartet – Durch den kurzfristigen Ausfall des Birkenfelder Brett 2 war es uns möglich, der im Vorfeld der Begegnung titulierten “Birkenfelder Übermacht” Paroli zu bieten, dass aber am Ende ein Sieg herausspringen würde, konnte niemand erahnen. Wie nunmehr gewohnt ging es ohne Doppel und Manuel Wagner los: Boris gewann 3:0 gegen den ins vordere Paarkreuz hochgerückten Köhler, während David 1:3 gegen Abwehrrecke Hauch unterlegen war. Dominik hatte für uns überraschend gegen Gassmann das Nachsehen, der aber einen guten Tag erwischte und so ziemlich alles traf. Einen noch besseren Tag/Abend erwischte Kapitän Stefan, der gegen Michael “Grossi” Groß in überzeugender Manier 3:1 gewinnen konnte – das Training der Woche hat sich wohl ausgezahlt. Jürgen ließ Ersatzmann O. Alsfasser nach Abwehr zweier Satzbälle keine Chance (3:0). Elias war ebenfalls siegreich und siegte deutlich – überzeugend, dennoch überraschend – 3:0 gegen Barth zum 4:2 Halbzeitstand.

Boris konnte daraufhin seine Chancen nicht nutzen und unterlag 0:3 gegen Hauch, zwei Sätze dabei erst in der Verlängerung. David und Köhler duellierten sich danach 5 Sätze lang in extrem langen Ballwechseln – zudem äußerst spannend – mit dem besseren Ende für uns. Dominik unterlag auch in seinem zweiten Spiel M. Groß – trotz gefühlter 100 Netz- und Kantenbälle – denkbar knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz. Der Siegesschrei von Michael ist immer noch in der Halle zu hören. Stefan konnte im Anschluss ein 1:2 Satzrückstand gegen Gassmann wettmachen und siegte in 5 Sätzen. WOW. Jürgen wurde im ersten Satz von M. Barth überrollt, siegte aber nach Spielumstellung (für Markus überraschend) noch klar mit 3:1 zum 7:4, was den ersten Sieg in der neuen Klasse bedeutete. Elias unterlag danach noch O. Alsfasser mit 0:3, der routiniert sein Spiel runter spulte. Auf den Sieg konnte man bei Moreno in Weinsheim noch anstoßen. Weiter geht es am Samstag gegen Bollenbach I.

Die Vierte konnte im Spitzenspiel der Kreisliga einen 0:4 Rückstand wettmachen und erreichte ein 6:6 Unentschieden.